Wer wenig schläft nimmt weniger Fett ab

Wer wenig schläft nimmt weniger Fett ab

Während einer Diät sollte man für ausreichend Schlaf sorgen. Eine Amerikanische Studie hat gezeigt, dass Menschen, die während einer Diät zu wenig schlafen, weniger Fett und mehr Muskelmasse verlieren.
Gemäss einer neuen Amerikanischen Studie, die in den 'Annals of Internal Medicine' veröffentlicht wurde, verlieren Personen, die während einer Diät eine reduzierte Schlafdauer haben, zwar gleichviel an Gewicht, doch das reduzierte Gewicht besteht mehr aus abgebauter Muskelmasse als bei denjenigen mit einer längeren Schlafphase. Zudem sind die Kurzschläfer wesentlich hungriger, was auf eine verstärkte Produktion des Hormons Ghrelin zurückzuführen ist, welches den Hunger triggert und den Energieverbrauch drosselt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen