Transfettsäuren in der Muttermilch können Babies dick machen

Transfettsäuren in der Muttermilch können Babies dick machen
Stillen soll gesund sein für das Baby. Was geschieht aber, wenn die Ernährung der Mutter ungesund ist? Eine Amerikanische Studie hat den Zusammenhang zwischen Transfettsäuren in der Muttermilch und Übergewicht bei Babies untersucht und erstaunliches herausgefunden: Je mehr Transfettsäuren die Mutter während der Stillzeit zu sich nahm, umso höher war das Risiko, dass das Baby übermässige Fettdepots anlegte.

Transfettsäuren haben grossen Einfluss auf die Gewichts- und Fettentwicklung bei Säuglingen. Das zumindest behaupten Forscher der University of Georgia in ihrer neusten Studie, die in der letzten Online Ausgabe des European Journal of Clinical Nutrition publiziert wurde.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen