Tamoxifen soll aggressiven Brustkrebs auslösen

Tamoxifen in der Kritik

Das relativ weitläufig verwendete Anti-Krebsmittel Tamoxifen soll selber Krebs auslösen können. Es liegen Berichte vor, aus denen hervorgeht, dass bei Langzeit-Konsumenten von Tamoxifen eine seltene aber aggressive und schlechter behandelbare Abart des Brustkrebses vermehrt auftritt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen