Husten, Begleitsymptom einer Erkältung

Beinahe jeden erwischt es im Herbst und Winter: Kaum hat man sich eine Erkältung zugezogen, beginnt die Nase zu laufen, der Hals kratzt und schnell hat man auch Husten. Husten ist zwar lästig, aber meist klingt er zusammen mit der Erkältung schon nach ein paar Tagen wieder ab.

Husten ist keine Krankheit, sondern ein Symptom. Husten dient dazu, Fremdkörper und Krankheitserreger aus dem Körper abzustossen, dabei zieht sich das Zwerchfell ruckartig zusammen so dass die Luft in den Atemwegen stoßartig entweicht. Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus unseres Körpers. Unterschieden werden der trockene Reizhusten, der oft eine Reaktion auf Staub, Schmutz oder bestimmte Gerüche ist und der verschleimte Husten, der meist im Rahmen von Atemwegserkrankungen auftritt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen