Erhöhter Cholesterinspiegel: Eine Gefahr für die Gesundheit

Cholesterin ist ein Molekül, aus welchem Vitamin D, Gallensäure und Steroidhormone gebildet werden. Cholesterin ist ein wichtiger Bestandteil der Zellwände. Es wird zum Teil vom Körper selbst hergestellt, zum Teil auch über die Nahrung aufgenommen.

Ursachen von hohem Cholesterin
Ein hoher Cholesterinspiegel wird durch äußere Faktoren wie ungesunde und fettreiche Ernährung, durch Übergewicht und Bewegungsmangel verursacht bzw. verstärkt. Die Veranlagung zu erhöhtem Cholesterinwert wird allerdings zum Teil vererbt. Ist der Cholesterinspiegel von Geburt an zu hoch ist dies nur auf Gene zurückzuführen. Bei Menschen mit einer Veranlagung zu hohem Cholesterinspiegel können die Cholesterinwerte aufgrund falscher und fettreicher Ernährung ansteigen. 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen