Optische Täuschung: Die Größe des Mondes

Optische Täuschung: die Grösse des Mondes

Warum wirkt der Mond manchmal grössser im Himmel? Die Grössse des Mondes ist eine optische Wahrnehmung, die von Wolken und Horizont beeinflusst wird.


Die Abbildung verdeutlicht die Hypothese der scheinbaren Distanz des Mondes. Eine Wolke einer bestimmten Größe in einer bestimmten Höhe in der Atmosphäre ergibt einen kleineren Winkel zum Horizont als wäre sie weiter oben. Da der Mond fast den gleichen Winkel ergibt, unabhängig davon, wie nah er zur Horizontlinie steht, wird er dadurch als größer wahrgenommen, wenn er tiefer steht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen