Interessante Fakten: Mumien als Treibstoff?

Ägyptische Mumie im Museum
In einer Geschichte von Mark Twain (The Innocents Aboad, 1869) beschreibt der Autor das Verbrennen Millionen menschlicher Mumien in Ägypten als Kraftstoff für Lokomotiven. Der Grund in der Geschichte dafür war einfach, dass Holz und Kohle, die für den Betrieb der Züge notwendig waren, knapp wurden. Mumien gab es in Ägypten jedoch reichlich.

Mark Twain selbst hatte keinen historischen Beweis für seine Angaben in der Erzählung, sondern kannte diese selbst nur vom Hörensagen. Nach seinen eigenen Angaben wurde ihm die Geschichte der Mumienverbrennung als Kraftstoff als Tatsache weitergegeben, die er zu glauben gewillt war.

Bis zum heutigen Tage hat sich dieses Gerücht so hartnäckig verbreitet, dass selbst renommierte Quellen diese als Fakt berichten. Die Geschichte hat sich sogar soweit weiterentwickelt, dass behauptet wird, Mumien wurden für die Zubereitung von Speisen auf dem Herdfeuer verbrannt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen