Das Penrose Dreieck

Tribar, optische Täuschung
Das Penrose Dreieck, auch als Tribar bekannt, ist ein unmögliches Objekt, das zuerst von dem Schwedischen Künstler Oscar Reutersvärd im Jahr 1934 erschaffen wurde. Der Mathematiker Roger Penrose, der dem Objekt seinen Namen gab, entwickelte und popularisierte unabhängig davon diese Figur in den 50er Jahren. Besonders häufig tritt diese Figur in den Kunstwerken von M.C. Escher auf.
Der Tribar erscheint aus einer bestimmten Perspektive wie ein massiver Gegenstand, der aus drei geraden Balken besteht. Die geraden Balken scheinen ein regelmäßiges Dreieck zu formen, mit einem rechten Winkel und zwei 45 Grad Winkeln. Diese optische Täuschung kann sowohl zwei-, als auch dreidimensional dargestellt werden. In einer dreidimensionalen Skulptur ist die Darstellung nur möglich, indem sich die untere und rechte Seite des Dreiecks nur scheinbar treffen, in Wirklichkeit aber weit auseinander liegen. Von einer bestimmten Richtung aus betrachtet wirkt die Figur wie ein vollständiges Dreieck.

Tribar Skulptur

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen