Wie wird man ein Optimist

Glückliches Paar

Im Leben gibt es immer Bewegung in irgendeine Richtung, selbst wenn man das Gefühl hat, still zu stehen, befindet man sich entweder auf einer positiven Schwungwelle oder einer negativen Abwärtsspirale. 

Wie entsteht die Abwärtsspirale

Es braucht oft nur einen negativen Auslöser. Dieser reicht, um deine Gedanken in die negative Richtung zu lenken. In dieser Phase nimmst du überwiegend die negativen Dinge im Leben wahr und hast keinen Blick für das Positive. Deshalb erscheint es dir in dieser Zeit, dass alles schief läuft und du nur noch Pech hast. 

Je mehr du dich in den Gedanken steigerst, dass alles daneben geht, umso negativer werden deine Gedanken, und umso mehr konzentrierst du dich auf genau diese Dinge. So bekommt die Negativität Schwung, die sich überproportional immer weiter aufbaut.

Wie werde ich positiv

Nehmen wir das Prinzip der Abwärtsspirale, kann man diese logisch in eine Aufwärtsspirale wandeln. Da wir Menschen leider von Natur aus zu Pessimismus neigen, ist es leider wesentlich schwerer, diese positive Welle zu finden und ihren Schwung zu nutzen. Sobald uns etwas positives widerfährt, tendieren wir zur Vorsicht und erwarten den negativen Ausgleich für das bisschen Glück. Weil wir auf etwas Negatives warten, finden wir es schnell, denn der Alltag ist voll von kleinen positiven und negativen Begebenheiten.

Der Trick ist, Positives ebenso leicht zu erkennen wie Negatives. Dann musst du dich trauen, an deine Glückssträhne zu glauben und lernen, sich von ihr mitreißen zu lassen.

Wenn du also das nächste Mal ein besonders schönes Erlebnis hast, richte deine ganze Konzentration darauf, dieses Glücksgefühl zu genießen und auszukosten.

Achte nicht auf kleine negative Dinge am Wegrand. Lass sie einfach links liegen und steuere weiter auf der positiven Welle. Es braucht ein wenig Übung, aber du wirst lernen, plötzlich nur noch Positives zu erkennen und dich daran derart zu freuen, dass sich dein Glücksgefühl aufbaut.

Das Glücksgefühl lässt sich ebenso überproportional steigern wie das Negative, es liegt nur an deiner Steuerung. Du hältst das Ruder in der Hand!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen