Vorbeugung und Pflege von Altersflecken

Altersflecken auf der Hand

Altersflecken oder Leberflecken sind flache, braune Pigmentflecken, die oft auf dem Handrücken auftreten. Der beste Schutz vor Altersflecken ist ein guter Sonnenschutz.

 

Wenn es bereits zu spät ist, und du schon Altersflecken hast, gibt es Bleichcremes in der Apotheke und Drogerie zu kaufen. Es kann allerdings einige Monate dauern, bis man Ergebnisse sieht. Außerdem trage wenigstens von jetzt an immer Sonnencreme auf, wenn du aus dem Haus gehst.

 

Alternative Mittel zur Behandlung von Altersflecken

 

Frischen Zitronensaft zweimal täglich auf die dunklen Flecken auftragen. Zitronensäure entfernt bei längerer Behandlung die äußere Hautschicht, so dass die Altersflecken blasser werden.

 

Eine Honig und Joghurt-Paste wirkt als natürliches Bleichmittel, dass Altersflecken heller machen kann. Einmal täglich auftragen und 30 Minuten einwirken lassen.

 

Aloe Vera Gel, besonders frisch aus der Pflanze gepresst, enthält Substanzen, die tote Hautzellen entfernen und das Wachstum neuer Zellen anregen. Aloe Vera Gel ein bis zweimal täglich auf die Altersflecken auftragen.

 

Ein natürliches Mittel zum Entfernen von Altersflecken ist Buttermilch. Buttermilch enthält Milchsäure, die sonnengeschädigte und pigmentierte Hautzonen sanft abschabt.

 

Ein wenig Backpulver halb und halb mit Wasserstoffperoxid vermischen und mit etwas Wasser zu einer zähen Paste verarbeiten. Auf die Flecken auftragen, trocknen lassen und abspülen.

 

Mit Erdbeeren kann man eine sanfte und wirkungsvolle Maske Altersflecken und Sommersprossen machen. 1 Erdbeere mit einem Teelöffel Schlagsahne vermischen und auf die gereinigte Haut auftragen. 15 Minuten einwirken lassen und mit einem warmen, feuchten Waschlappen abwischen.

 

Altersflecken abdecken

 

Die Altersflecken lassen sich mit Camouflage Make-up aus der Apotheke abdecken. Wichtig ist, den richtigen Farbton für die Grundierung zu benutzen, meist ein klein wenig heller als die eigene Hautfarbe.

 

Vorbeugung von Altersflecken und Sommersprossen

 

Die Sonne während der heißesten Tageszeit zwischen 10 und 16 Uhr im Sommer und zwischen 10 und 14 Uhr im restlichen Jahr vermeiden.

Jeden Tag 30 Minuten vor dem Verlassen des Hauses Sonnenschutzlotion mit hohem Lichtschutzfaktor im Gesicht und auf den Handrücken auftragen. Hältst du dich längere Zeit draußen auf, musst du den Sonnenschutz alle zwei Stunden erneuern. Die wirkungsvollsten Sonnenschutzlotionen enthalten Zinkoxid oder Titandioxid.

Bei Sonnenschein immer einen Sonnenhut mit einem 10cm breiten Rand tragen, um die Sonne aus Gesicht, Hals und Nacken zu halten und das Entwickeln von Pigmentflecken in diesem Bereich zu verhindern. Strohhüte bieten keinen ausreichenden Schutz vor der Sonne.

Nachdem du dich in der Sonne aufgehalten hast, trage Vitamin E-Haltiges Hautöl auf. Vitamin E hilft bei der Vorbeugung von Altersflecken und Sommersprossen, indem die hautschädigenden Freien Radikale neutralisiert werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen