Die Anti-Falten-Diät

Viel trinken gegen Falten

Im Gesicht eine Menschen kann man viel lesen, auch was er isst. Krähenfüße und Gesichtsfalten lassen sich durch die richtige Ernährung reduzieren.

Das sollte zur Vorbeugung von Faltenbildung im Ernährungsplan stehen:

 

Mageres Eiweiß mit jeder Mahlzeit

Mageres Eiweiß in gehäutetem Hähnchen, Fisch, Bohnen und Nüssen hilft dabei, die Hautzellen zu reparieren, die durch Freie Radikale beschädigt wurden. Bei der Verdauung wird Eiweiß in Aminosäuren gespalten, die die Bausteine der Zellen sind. Eine reiche Zufuhr an Aminosäuren beschleunigt die Regeneration der Hautzellen.

 

Olivenöl für jedes Gericht, dass mit Öl zubereitet wird

Olivenöl ist voller Ölsäure, die die Zellmembranen feucht hält und die Haut geschmeidig macht. Olivenöl enthält auch andere essentielle Fettsäuren gegen Entzündungen sowie Vitamin E und Polyphenol zum Schutz der Haut gegen Freie Radikale.

 

Knoblauch, gekocht und roh, mit sovielen Mahlzeiten wie möglich

Knoblauch enthält hautschützende Polyphenole.

 

Beeren in Milchshakes, im Müsli oder im Pfannkuchen

Beeren enthalten mehr Antioxidanzien als jede andere Frucht. Blaubeeren, Erdbeeren und Himbeeren schützen die Haut vor Schäden, die zu Faltenbildung führen.

 

Jeden Tag bis zu vier Tassen Grünen Tee

Grüner Tee ist eines der hautfreundlichsten Getränke aufgrund seines Gehalts an Polyphenolen.

 

Zweimal pro Woche Fisch

Lachs und Makrele sind besonders reich an Omega-3-Säuren, die ein wahres Wundermittel für die Haut sind.

 

Täglich Gemüse

Eine Kombination aus Gemüsen, Bohnen, Fisch und Olivenöl garantiert das bestmögliche Erhalten des jugendlichen Aussehens der Haut.

 

Ausreichend Flüssigkeit

Zur Erhaltung von Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit der Zellmembranen benötigt der Körper viel Flüssigkeit am besten in Form von Wasser. Frauen brauchen 2,7 Liter Flüssigkeit am Tag durch Getränke und Essen. Wenn der Urin blassgelb ist, nimmt man genügend Flüssigkeit auf, ist er dunkel und trüb, muss man mehr trinken.

 

Weniger Kaffee und Zucker

Koffein erhöht die Produktion der Stresshormone wie Adrenalin und Noradrenalin im Körper, die zur Faltenbildung beitragen. Zuckerhaltiges essen und Trinken kann das hautschützende Protein Collagen schädigen und damit vorzeitige Hautalterung fördern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen