Wie benutzt man einen Permanent Kaffeefilter

permanent Kaffeefilter

Mit einem Permanent Kaffeefilter kann wirtschaftlich und umweltfreundlich Kaffee kochen. Die Filter sind aus Plastik oder Metall hergestellt und können beliebig oft wiederverwendet werden. So braucht man auch nicht ständig neue Filtertüten zu kaufen. Damit der Permanent Kaffeefilter immer guten Kaffee kocht, muss er nach jedem benutzen gut saubergemacht werden. 

Für jede Kaffeemaschine gibt es einen Permanent Kaffeefilter in der richtigen Größe. Man kann eine Kaffeemaschine zusammen mit einem Metallfilter kaufen oder einen einzelnen Filter passend zur Maschine nachkaufen. 

Der Permanent Kaffeefilter wird genauso verwendet wie ein herkömmlicher Papierfilter. Er wird in den Filtereinsatz gesteckt und das Kaffeepulver in der gewohnten Menge hineingegeben. Wenn der Kaffee fertig gekocht ist, braucht der Filter nur kurz unter klarem Wasser ausgespült werden. Gelegentlich spült man den Filter mit heißem Wasser und Essig, damit die Koffeinreste abgewaschen werden können und keine Flecken bleiben. Genauso wie bei Kaffeetassen kann nach mehrmaliger Verwendung eine bräunliche Färbung zurückbleiben, die sich aber mit einem Spültuch leicht abputzen lässt. Der Filter wird in die Lösung aus Wasser und Essig gesetzt und bleibt dort einige Minuten zum Einweichen. Der Essig verhindert zudem, dass winzige Kalkspuren im Wasser die feinen Poren des Filters zusetzen und verstopfen. Nach dem Einweichen kurz mit klarem, heißen Wasser ausspülen und trocknen lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen