So vermeidet man Verbrennungen und Verbrühungen

Streichholzflamme

Es gibt jedes Jahr zahlreiche Fälle von Verbrennungen und Verbrühungen im Haushalt. Oft sind es Kinder, die aus Neugier und unter mangelnder Aufsicht Opfer eines Unfalls werden. In vielen Fällen lassen sich diese Unfälle vermeiden.

 

Verbrühungen

 

Beim Baden erst das kalte Wasser in die Badewanne füllen, dann das heiße. Vor dem Einsteigen in die Wanne das Wasser mit dem Ellbogen prüfen. Die Hände sind weniger Temperaturempfindlich und können zu heißes Wasser als angenehm empfinden.

Beim Halten eines heißen Getränks oder heißer Flüssigkeit kein Kind auf den Arm nehmen. Auch keine Gefäße mit heißer Flüssigkeit in erreichbarer Nähe am Tischrand stehen lassen.

 

Verbrennungen

 

Beim Kochen die Topfgriffe nach hinten drehen, so dass Kinder nicht daran kommen oder keiner mit der Kleidung daran hängen bleibt.

Kabel für Bügeleisen, Fritteusen oder andere elektrische Geräte so befestigen, dass man nicht darüber stolpert, wenn die Geräte eingeschaltet sind.

Glühbirnen können sehr heiß werden, wenn sie brennen. Niemals eine brennende Glühbirne mit bloßen Fingern anfassen und aufpassen, dass keine in erreichbarer Näher von Kinderhänden sind.

Kinder aus der Reichweite von Heizkörpern halten.

Streichhölzer und Feuerzeuge aus der Reichweite von Kindern halten, am besten aus der Sichtweite halten.

Kindern beibringen, dass Feuerzeuge und Streichhölzer keine Spielzeuge sind.

Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen