Natriumlaurylsulfat-freie Seife selbst herstellen

Seife herstellen

Natriumlaurylsulfat befindet sich in Seifen, Shampoos und Zahnpasta. Diese Chemikalie sorgt für das Schäumen beim Benutzen des Produktes. Daneben befindet sich Natriumlaurylsulfat in Pestiziden und einigen Insektengiften und kann Augen- und Hautreizungen hervorrufen. Um den Kontakt mit dieser Chemikalie zu vermeiden, kann man für wenig Geld seine eigenen Seifen zu Hause herstellen. Diese selbstgemachten Natriumlaurylfreien Seifen sind nicht nur gut für empfindliche Menschen, sondern können auch mit einer persönlichen Note versehen werden, um ein besonderes Geschenk zu machen.

 

Man benötigt für die Seife: eine Seifenform, ätherische Öle, Düfte und Kräuter nach Belieben, ein Wasserbad, ein Messer, Glyzeringrundstoff für Seifen (ohne Natriumlaurylsulfat) und Franzbranntwein oder Reinigungsalkohol.

 

Den Glyzerin-Seifengrundstoff in Stücke schneiden und im Wasserbad schmelzen. Das Wasser zum Kochen bringen, die Seifenstücke in einen Behälter in das kochende Wasser geben und warten, bis es flüssig wird. Es kann 10 bis 15 Minuten dauern. Die Seife von der Kochstelle nehmen. Die gewünschten ätherischen Öle, Kräuter oder Düfte hineinmischen und gut verrühren.

 

Die Seife langsam auskühlen lassen und dabei weiterrühren. Die noch flüssige Seife in die Seifenform füllen. Die Oberfläche der Seifenform mit dem Alkohol besprühen, um Blasenbildung zu vermeiden. Seifenformen kann man entweder in Bastelgeschäften kaufen oder alternativ Muffinbackformen oder Eiswürfelschalen verwenden. Am besten eignen sich Formen aus Plastik, Holz oder Pappe. Blech und Aluminium sollte man vermeiden.

 

Die seife vollständig aushärten lassen und aus der Form nehmen. Jetzt kann sie benutzt oder als Geschenk hübsch verpackt werden.

 

Tipp: Lässt sich die seife nicht leicht aus der Form nehmen, kann man die Form für eine Stunde ins Gefrierfach legen. Die Seife schrumpft ein wenig und lässt sich dadurch leichter entfernen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen