Welche ist die beste Art, Kaffee zu trinken

Espresso

Kaffee gibt es vielen verschiedenen Formen, vom simplen Espresso über Milchkaffee, Filterkaffee, Cappuccino oder Latte, mit und ohne Zucker oder Milch bis zu extravaganten Rezepten mit Sahne oder Likör. Wie ist ein Kaffee am besten bzw. welche ist die gesündeste Art Kaffee zu trinken?

Kaffee besitzt natürliche Öle, Fruchtsäuren und Antioxidanzmittel, die nachweislich sehr gut für die gesundheit sind. Regelmäßige Kaffeetrinker genießen ein reduziertes Risiko für Herzkrankheiten, einige Krebsarten und hohen Blutzucker. Daneben regt Kaffee positiv den Stoffwechsel an und hilft so beider Verdauung. Allerdings macht die Zubereitung des Kaffeegetränks einen großen Unterschied, wieviel dieser wertvollen Inhaltsstoffe tatsächlich vom Körper aufgenommen werden.

Grundsätzlich gilt natürlich, dass Kaffee ohne Zucker gesünder ist als Kaffee mit Zucker. Das Gleiche gilt auch für künstliche Süßstoffe, denn einige von diesen sind mittlerweile recht umstritten. Forschungen haben ergeben, dass der Zusatz von Milch oder Sahne sich nachteilig auf die wertvollen Inhaltsstoffe des Kaffees ausübt, den Kaffee also sozusagen neutralisiert.

Schwarzer, ungesüßter Kaffee ist demnach also am gesündesten.

Allerdings muss man auch hier die verschiedenen Zubereitungsformen beachten. Bei einer guten Espresso-Maschine wird heißes Wasser unter hohem Druck durch kompaktes und fein gemahlenes Kaffeepulver gepresst. Bei diesem Vorgang werden die natürlichen Öle und Säuren des Kaffees mit dem Wasser in die Tasse gespült. Dies erklärt auch den cremigen Schaum auf einem guten Espresso, der sich aus den Ölen zusammensetzt. Bei Filterkaffee gehen viele dieser natürlichen Öle verloren. Wird der Kaffee durch chlorgebleichtes Papier gefiltert, gelangen Spuren des Chlors mit in den Kaffee, weshalb es mittlerweile fast nur noch ungebleichte Filtertüten gibt. Kaffee-Pads allerdings sind häufig immer noch chlorgebleicht.

Während die beste und gesündeste Art, Kaffee zu machen demnach zweifelsfrei Espresso aus einer professionellen Espressomaschine ist, sind Espresso-Kapsel-Maschinen inzwischen beinahe genausogut. Wie qualitativ gut der Espresso ist, erkennt man an der Konsistenz des Espressoschaums nach dem Zubereiten des Kaffees. Hierbei muss man allerdings beachten, dass es viele unterschiedliche Kaffeekapseln auf dem Markt gibt. Aluminiumkapseln sind vom gesundheitlichen Standpunkt aus umstritten, am besten sind Kapseln aus biologisch abbaubarem Plastik.

Nochmals zusammengefasst: Der beste und gesündeste Kaffee ist ein Espresso aus 100% Arabica-Kaffee, zubeitet in einer guten Espressomaschine lose, oder in biologisch abbaubaren Plastikkapseln und ohne Milch, Sahne, Zucker oder Süßstoffe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen