Warum beträgt die Körpertemperatur des Menschen 37 Grad

Körpertemperatur

Wissenschaftler haben den Grund gefunden, warum, der menschliche Körper konstant eine Körpertemperatur von 37 Grad Celsius erhält. 37 Grad entspricht dem optimalen Gleichgewicht: der Körper ist warm genug, um Infektionen vorzubeugen, jedoch kühl genug, dass der Stoffwechsel nicht auf Hochtouren arbeiten muss. Wäre der Körper zu heiss, müssten wir ununterbrochen zu Nahrung aufnehmen, damit der Stoffwechsel erhalten bliebe.

 

Schon seit Urzeiten fragten sich Wissenschaftler, warum Säugetiere im Vergleich zu anderen Tieren solch warme Körper haben. Bakterien, die im Körper gedeihen und den Körper infizieren können werden mit jedem Grad Temperaturanstieg um 6% geschwächt. So wissen wir, dass wir zur Abwehr von Infektionen eine höhere Körpertemperatur benötigen, die Frage ist nur, wie warm darf es sein?

Mithilfe mathematischer Berechnungen analysierten Wissenschaftler die Vorteile einer erhöhten Körpertemperatur zur Abwehr von Infektionen gegen den Kalorienverbrauch, der notwendig ist, um die Körpertemperatur zwischen 30 und 40 Grad zu erhalten. Die optimale Körpertemperatur mit der effektivsten Infektionsabwehr bei minimalem Kalorienverbrauch lag bei 36,7 Grad.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen