Natürliche Antibiotika

Landschaft

Der menschliche Körper besitzt sein eigenes, komplexes Immunsystem. Dazu gehören körpereigene Antibiotika, die beim Kontakt mit Bakterien gebildet werden. So wehrt sich der Körper gegen das Eindringen unzähliger Bakterien, denen wir tagtäglich ausgesetzt sind.

 

Etwa 20 antimikrobakterielle Peptide hat man bislang im menschlichen Körper entdeckt.

 

Die natürlichen Antibiotika befinden sich auf der Haut, in der Schleimhaut von Mund, Atemwegen und Darm, im Kieferknochen, Im Gesichtsknorpel und in den Gelenken. Die Haut ist in ständigem Kontakt mit Krankheitskeimen aus der Umwelt und schützt sich durch Antibiotika vor Infektionen.

Zahnärztliche Eingriffe in Mund und Kieferknochen sind nur durch die antibakterielle Defensive des Körpers möglich. Auch unsere Gelenke schützen sich nach Unfällen und Operationen zum grossen Teil selbst vor Infektionen.

 

Der Eiweissstoff Psoriasin befindet sich überall auf der Haut und verhindert so den Angriff krank machender Keime. Besonders stark konzentriert ist das Psoriasin an Händen, Füssen, Achselhöhlen, Kopf und im Genitalbereich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen