Kopfschmerzen durch verspannten Nacken

Nackenschmerzen

Bei Nackenverspannungen gehen akute oder chronische Schmerzen von den Nackenmuskeln, die über den ganzen Kopf bis in die Arme ausstrahlen können.

 

Die Bewegungsfähigkeit ist eingeschränkt und die Kopfschmerzen können von Schwindelgefühl begleitet werden.

Die Kopfschmerzen werden verursacht, wenn sich durch falsche, einseitige Bewegungen oder falsche Haltung die Muskeln im Nackenbereich verkrampfen. Dadurch wird die Blutzirkulation beeinträchtigt. Akute Schmerzen können durch Nackenmassage gelöst werden. Regelmäßige Wärmebehandlungen durch heiße Nackenwickel oder Rotlichtbestrahlung verbessern die allgemeine Durchblutung der Nackengegend und wirken krampflösend.

Nackenrolle verbessern die Position beim Schlafen und entspannen die Nackenmuskulatur. Gezielte Nackenübungen helfen dabei, verspannte Muskeln zu lockern.

Schon vom Kindesalter an muss auf weine gute Haltung im Sitzen geachtet werden. Schwere Taschen sollten auf dem Rücken und nicht einseitig getragen werden.
Schlurfender Gang, schlechtes Schuhwerk und hochgezogene Schultern tragen ebenfalls zu einer Verspannung des Nackens bei.
Weitere mögliche Ursachen eines verspannten Nackens sind Bewegungsmangel, Stress, Zugluft oder eine schlechte Matratze.

Bei chronisch verspanntem Nacken mit Taubheitsgefühl oder Lähmungserscheinungen sollte man sofort zum Arzt gehen. 

Kopf- und Nackenübungen bei verspanntem Nacken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen