Ist Dick sein erblich? Interessante Fakten über Übergewicht

Übergewicht

Welche Rolle spielen Gene, Hormone und Viren bei Übergewicht? Manche Menschen müssen mehr auf ihre Figur achten als andere, die wesentlich mehr essen und weniger Sport treiben. Hier findest du interessante Tatsachen über überschüssige Pfunde und den Kampf, sie loszuwerden.

 

1. Es gibt Gene, die dick machen. Man weiß bereits von einem Gen, das die Wahrscheinlichkeit übergewichtig zu sein um 60% erhöht bei Menschen, die dieses Gen zweifach besitzen. Wissenschaftler vermuten, dass es noch viele weitere solcher Gene gibt.

2. Menschen haben unterschiedlich viele Fettzellen. Die Anzahl der Fettzellen bleibt gleich beim Menschen, auch wenn dieser Gewicht verliert. Die Fettzellen bilden sich während der Kindheit und wachsen bis zur Pubertät. 

3. Man kann seinen Stoffwechsel ändern. Auch wenn die Neigung zu Übergewicht vererbbar ist, kann jeder Mensch aktiv daran arbeiten, seinen Stoffwechsel zu ändern, und zwar durch Ernährungsumstellung und sportliche Aktivität.

4. Stress macht dick. Menschen, die unter Stress leiden, neigen dazu, mehr zucker- und fetthaltige Nahrung zu essen, denn Zucker und Fett beruhigt die Stresshormone. Man kann jedoch versuchen, statt essen entspannende Aktivitäten zu suchen.

5. Abnehmen durch mehr schlafen. Wer zu wenig schläft, nimmt an Gewicht zu. Dies fällt ebenfalls in die Kategorie Stress, denn der Mensch braucht regelmäßigen Schlaf zur Entspannung und zum Stressabbau. 

6. Das Gleichgewicht unter Partnern. Menschen, die zusammen leben, haben ähnliche Essgewohnheiten und deshalb auch oft ein ähnliches Körpergewicht. Geht ein Partner auf eine radikale Diät und verliert Gewicht, ändert dies das Leben des anderen drastisch. Meist wirkt sich die Eifersucht auf die bessere Figur des Partners positiv aus und animiert ebenfalls zum Abnehmen.

7. Das Adenovirus wird mit Problemen im Verdauungssystem in Zusammenhang gebracht. Das Virus scheint die Anzahl der Fettzellen im Körper zu erhöhen sowie den Fettgehalt der einzelnen Zellen.

8. Freie Radikale machen nicht zur alt, sondern auch dick. Im Kampf gegen die Freien Radikalen im Körper sollte man Nahrungsmittel mit vielen Antioxidanzmitteln essen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen