Die wichtigsten Vitamine für Frauen

Vitamine für Frauen

Frauen brauchen Vitamine und Mineralstoffe in anderen Dosierungen als Männer. Für Frauen sind die Vitamine C, E und Betacarotin sowie Kalzium besonders wichtig.

 

Kalzium ist wichtig für den Knochenaufbau. Frauen verschiedener Altersgruppen benötigen folgende Mengen an Kalzium pro Tag:

Kinder zwischen 1 und 3 Jahren 700mg
Kinder zwischen 4 und 8 Jahren 1000mg
Jugendliche zwischen 9 und 18 1300mg
Erwachsene Frauen zwischen 19 und 50 1000mg
Frauen über 51 1200mg

Als Quellen für Kalzium empfehlen sich Milchprodukte, Orangensaft, Tofu und grünblättriges Gemüse. 250g Joghurt enthalten etwa 420mg Kalzium, 250ml Milch 300mg.
Bei Laktoseunverträglichkeit oder um die erforderliche Menge an Kalzium zu garantieren, kann und sollte man Kalziumzusätze nehmen.

Vitamin D für Frauen

Vitamin D Mangel kann verantwortlich sein für Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Bluthochdruck und bestimmte Krebsarten. Die natürlichste Arte, den Vitamin D-Gehalt im Blut zu steigern, ist durch Sonnenlicht, denn der Körper produziert durch Sonneneinstrahlung dieses lebenswichtige Vitamin selbst.
In der dunkleren Jahreszeit und wenn es nicht möglich ist, ausreichend Zeit im freien zu verbringen, sollte man ein Vitamin D-Präparat zusätzlich einnehmen.

Folsäure und Cholin

Besonders bei Frauen zwischen 20 und 45 Jahren sind Folsäure und Cholin wichtig. Folsäure wird zum Aufbau neuer Zellen benötigt, ist also insbesondere während der Schwangerschaft notwendig für ein gesundes Baby.

Auch ein Mangel an Cholin kann zu Geburtsdefekten beim Baby führen. Pro Tag werden 450 bis 550mg Cholin für Schwangere und stillende Frauen empfohlen. Gute Cholin-Quellen sind Eier, Leber, Geflügel, Rindfleisch, Milchprodukte und verschiedene Gemüse- und Getreidesorten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen