Chemiefreie Zahnpasta aus Heilerde

Schöne Zähne

 

Heilerde ist reich an Mineralstoffen, die gesund für Zähne und Zahnfleisch sind. Dazu ist Heilerde ein reines Naturprodukt und somit frei von chemischen Zusätzen und Giftstoffen. So stellst du deine chemiefreie und preiswerte Zahnpasta her:

 

 

Für das Grundrezept der selbstgemachten Zahnpasta brauchst du Heilerde aus dem Reformhaus, Backnatron und Wasser. Die Heilerde kaufst du am besten in Pulverform, so kannst du sie lange lagern und kleinere Mengen Zahnpasta nach Bedarf mixen. 

 

Das Heilerdepulver mit dem Backnatron im Verhältnis 1:4 gut vermischen. Die Heilerde versorgt Zähne und Zahnfleisch mit wichtigen Mineralstoffen, das Backnatron ist ein natürliches Zahnweißmittel. Die Pulvermischung allmählich mit wenig Wasser zu einer zähen Paste verrühren.

Jetzt kannst du nach Belieben verschiedene Aromen beifügen, wie zum Beispiel:

 

Gemahlene Gewürznelken. Pro 8 Löffel Backnatron einen Löffel Nelken in die Mischung rühren. Gewürznelken wirken antibakteriell und lindern Zahnschmerzen. Das aromatische Öl hilft gegen Mundgeruch.

 

Ebenfalls gut zur Bekämpfung der Mundbakterien sind ätherische Öle wie Pfefferminzöl, Zimtöl und Teebaumöl. Jeweils nur tropfenweise in die Zahnpasta mischen, denn bei Überdosierung können die Mundschleimhäute gereizt werden.

 

 

Die Zahnpasta gleichmäßig glatt vermischen und in einem luftdichten Behälter an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Vor dem Auftragen auf die Zahnbürste solltest du diese mit ein wenig Wasser benetzen., so verteilt sich di Zahnpasta schneller gleichmäßig im Mund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen