Wie geht man damit um, wenn man ständig unterbrochen wird?

 Personen im Gepräch

Menschen, die andere im Gespräch ständig unterbrechen, können wirklich nerven. Besonders ärgerlich ist es, wenn man selbst deswegen nicht zu Wort kommt. Was kannst du dagegen tun, diese Unterbrechungen zu verhindern oder zu reduzieren? Wichtig ist, dass du deutlich zu verstehen gibst, dass das Dazwischenreden stört, sonst werden die Leute dich immer weiter unterbrechen.

Personen, die gut kommunizieren, haben es nicht nötig dazwischen zu sprechen

Gute Sprecher unterbrechen andere nicht, sie hören zu und warten ab, was andere Menschen zu sagen haben, bevor sie darauf antworten. Du kannst davon ausgehen, wenn dich jemand nicht ausreden lässt und immer unterbricht, dass diese Person nicht wirklich an dem Thema interessiert ist, sondern lediglich dominieren will. Statistisch gesehen, sind es meistens Männer, die vor allem Frauen unterbrechen. Dies ist nicht nur ein Zeichen von mangelndem Respekt, sondern zeigt eine gewisse Unsicherheit, die durch lautes und respektloses Verhalten vertuscht werden soll.

Zeige deutlich, dass Dazwischenreden nicht akzeptabel ist

Wenn es dich nervt, dass jemand dich nicht ausreden lässt und immer unterbricht, musst du das deutlich machen, sonst wird es nicht aufhören. Zeige deutlich, dass du solches Verhalten nicht tolerierst. Am besten wehrst du dich dagegen, indem du Schritt für Schritt selbstbewusster und aggressiver gegen dieses Verhalten wirst.

Einmaliges Dazwischenreden

Jeder unterbricht andere Menschen gelegentlich aus Versehen. Du brauchst also wegen einem Mal nicht gleich böse zu werden.


Zweites Mal Dazwischenreden

Warte, bis der Sprecher eine Pause macht, dann weise ihn höflich aber bestimmt darauf hin, dass er dich unterbrochen hat und beende dann deinen Satz.


Drittes Mal Dazwischenreden

Halte deine Hand hoch und sage, dass du schon wieder unterbrochen wurdest und dass du das nicht akzeptierst. Beende dann deinen Satz.


Ab dem vierten Mal Dazwischenreden

Steh auf oder trete einen Schritt zurück. Sage deinem Gegenüber, dass du dieses Gespräch erst weiterführen wirst, wenn er sich respektvoller verhält. Dann wende dich ab.
Ab diesem Moment sollte es jedem klar sein, dass man so nicht bei dir weiter kommt und sein Verhalten ändern.

Was passiert, wenn du dich nicht wehrst?

Wenn du dich nicht dagegen wehrst, wenn andere dir immer dazwischenreden und nicht zuhören, wirst du nicht ernst genommen. Menschen, die ständig unterbrechen, und damit weiterkommen, gehen dann davon aus, dass du nichts Wichtiges zu sagen hast und dass ihre eigene Meinung wertvoller ist also deine. Auch wenn du zögerst, dich offensiv zu wehren, bedenke, dass es nicht wert ist, dein Gesicht zu verlieren, nur um den Frieden zu wahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen