Zubereitung von Absente, dem legalen Absinth-Ersatz

Absente mit Löffel

Der im 19. Jahrhunderte beliebte Absinth ist verboten, jedoch gibt es ein alternatives Getränk. Dieses alkoholische Getränk heißt Absente und beinhaltet den erlaubten Grenzwert des Wirkstoffes Thyjon, der den ursprünglichen Absinth so gefährlich macht. Absente hat die gleiche grüne Farbe und den gleichen bitteren Geschmack. Den Absente kann man auf verschiedene Weisen servieren; unten angeführt ist die klassische und die Bohemische Art der Zubereitung.

 

Klassische Zubereitung von Absente

80ml Absente in ein Glas füllen und einen Absente-Löffel horizontal auf den Glasrand legen. Zwei Zuckerwürfel auf den Absente-Löffel legen, anschließend die 80ml kaltes Wasser langsam über die Zuckerwürfel gießen, damit diese sich auflösen. Durch das Auflösen des Zuckers wird das Getränk leicht trüb. Nachdem der Zucker sich komplett aufgelöst hat, den Drink mit dem Löffel umrühren und genießen.

 

Absente nach Bohemischer Art

Absente-Löffel horizontal auf das Glas legen und zwei Zuckerwürfel darauf tun. 80ml Absente zügig über den Zucker gießen, so dass dieser die Flüssigkeit aufsaugt, aber nicht vollständig aufgelöst wird. Die vollgesogenen Zuckerwürfel mit einem Feuerzeug anzünden. Die Flamme glüht bläulich und kann die Flüssigkeit im Glas mit anzünden. Am besten nimmt man ein Glas, das groß genug ist. Das Anzünden des Likörs wird von vielen bevorzugt, da dadurch das Getränk stärker wird.

Die Flamme kann entweder von selbst ausgehen lassen oder mit einem Deckel ersticken.

Zum Schluss werden 80ml Wasser in das Glas gegeben und der Drink umgerührt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen