Woran erkennt man, ob Fleisch verdorben ist

frisches Fleisch

Viele Lebensmittelvergiftungen werden durch Salmonellen oder E.coli, die sich vor allem im Fleisch gebildet haben, verursacht. Die Bakterien siedeln sich in verdorbenem Fleisch an und infizieren es. Je älter das Fleisch ist, umso wahrscheinlicher wird eine Bakterieninfektion. Um sich vor den Gefahren von verdorbenem Fleisch zu schützen, ist es hilfreich, wenn man weiß, woran man verdorbenes Fleisch erkennen kann.

 

1. Verfallsdatum auf der Packung prüfen. Immer wieder kommt es vor, dass durch versehen oder Nachlässigkeit Fleisch verkauft wird, dass bereits abgelaufen ist oder kurz vor dem Verfallsdatum steht. Abgelaufenes Fleisch sollte man nicht kaufen, auch wenn der Preis heruntergesetzt ist.

 

2. Verdorbenes Fleisch verändert seine Farbe. Auch Fleisch, dass offiziell noch nicht abgelaufen ist, kann verderben. verdorbenes Fleisch bekommt einen bläulichen oder gräulichen Stich.

 

3. Die einfachste Methode zur Feststellung, ob das Fleisch verdorben ist, ist, daran zu riechen. Fleisch, das nicht angenehm riecht, ist nicht mehr gut. Auch wenn Fleisch noch eine frische Farbe hat, kann es bereits leicht verdorben sein. In diesem Fall wird man einen ranzigen Geruch wahrnehmen.

 

4. Verdorbenes Fleisch wird oft schleimig an der Oberfläche. Das ist ein Zeichen, dass die Bakterien sich bereits ausgebreitet haben. Gibt es schwarze oder grünliche Stellen im Fleisch, hat sich bereits Schimmel gebildet.

 

5. Fleisch, das zu lang im Tiefkühlfach aufbewahrt wird, kann seine Farbe verändern, ohne dass es verdorben ist. Das Fleisch verliert seinen Nährwert, ist aber nicht unbedingt schädlich.

 

6. Nicht durchgekochtes Fleisch kann die gleichen Gefahren darstellen wie verdorbenes Fleisch. Um eine Lebensmittelvergiftung auszuschließen, sollte man das Fleisch immer gut durchgaren.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen