Welche Vitamine sind Antioxidationsmittel?

Antioxidationsmittel

Verschiedene Substanzen in der Nahrung bezeichnet man als Antioxidationsmittel. Diese sind bekannt dafür, die Freien Radikalen zu bekämpfen, welche die Körperzellen angreifen und Krebs verursachen können.

 

Die freien Radikalen verursachen Oxidation im Körper. Die Antioxidationsmittel neutralisieren die oxidierenden Eigenschaften und schützen die Körperzellen so vor Schäden.

Antioxidativ wirkende Stoffe können neben Vitaminen auch bestimmte Mineralstoffe und Phytochemikalien sein. Bei den Vitaminen betrachtet man hauptsächlich Vitamin A, C und E sowie Betakarotin als Antioxidationsmittel.

Neben den Vitaminen ist unter den Mineralstoffen Selen als Antioxidationsmittel bekannt. Auch einige Carotinoide in sekundären Pflanzenstoffen, die in Früchten und Gemüse gefunden werden, sind Antioxidationsmittel.
Die sekundären Pflanzenstoffe (Phytochemikalien) sind die Stoffe, die Obst und Gemüse ihre Farbe geben. Dazu gehören zum Beispiel Lycotin, Lutein und Zeaxanthin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen