Ein intaktes Immunsystem und Stärkung der Abwehrkräfte

gestärktes Immunsystem, gesunde Frau

Der menschliche Körper hat ein komplexes natürliches Abwehrsystem, welches eindringende Krankheitserreger wie Viren und Bakterien aufspürt, erkennt und bekämpft. Durch gesundheitliche oder Umweltbedingungen kann das körpereigene Immunsystem jedoch manchmal geschwächt sein und braucht zusätzliche Unterstützung von außen. Ein geschwächtes Abwehrsystem unterliegt den eindringenden Viren und Bakterien, so dass selbst harmlose Erkältungen dem Körper schwer zu schaffen machen. Auch gegen Freie Radikale kann ein schwaches Immunsystem nicht genügend ankämpfen, so erhöht sich deutlich das Krebsrisiko.

Um das Abwehrsystem sinnvoll zu unterstützen, kann man hochwertige Produkte in der Apotheke kaufen, die das Immunsystem dauerhaft unterstützen und stärken.

Rauchfrei und Wunschgewicht - auch Sie können es erreichen!

Rauchfrei und Wunschgewicht - auch Sie können es erreichen!

Hypnosphäre ist das Hypnose-Kompetenzzentrum, in dem man lernt, das Rauchen aufzugeben und sein Gewicht zu reduzieren. Wissenschaftliche Untersuchungen, die von Prof. Revensdorf an der Universität Tübingen durchgeführt wurden, belegen die sehr gute Effektivität und Dauerhaftigkeit der Therapie im Hypnosezentrum. So kann jeder der den Willen hat sein Idealgewicht bekommen und rauchfrei sein.

 

Neue Ausbildung zum Ayurveda-Gesundheitsberater

Logo Akademie

Einjähriges Studium mit Zertifikats-Abschluss
Die Deutsche Ayurveda-Akademie bildet qualifizierte Heilberufler und interessierte Quereinsteiger zu Ayurveda-Gesundheitsberatern aus. Eine einjährige Ausbildung in Kooperation mit der Berliner Hochschule für Gesundheit und Sport vermittelt alle notwendigen Fachkenntnisse für den Beruf des Ayurveda-Gesundheitsberaters.

hippsy® Kids Nierenwärmer halten Kindernieren warm und geschützt

Unsere Kinder empfinden Kälte nicht in der gleichen Form wie wir Erwachsene. Das führt sehr häufig dazu, dass Kinder durchgefroren sind, nachdem sie draußen gespielt haben oder Sport getrieben haben. Wenn die Kinder nicht rechtzeitig merken, wie unterkühlt sie sind, kann es dann zu einer Verkühlung im Nieren- und Unterleibsbereich und somit zu gesundheitlichen Problemen kommen. hippsy® Kids hat einen speziellen Nierenwärmer entwickelt, damit Kinder unbesorgt draussen in der Kälte spielen können, ohne die Nieren zu erkälten.

Mit der Kraft der Vitamine gegen Triefnase und trübe Stimmung

Produktabbildung

Multi-Vitamin-Mix trotzt dem Wintertief!
In der Regel kann man über eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse genügend Vitamine aufnehmen, um durch die Erkältungszeit zu kommen. Tatsächlich aber gelingt es vielen Menschen im Alltag durch beruflichen Stress und Zeitmangel nicht, genügend frisches Obst und Gemüse in den Ernährungsplan einzubauen, denn es kostet viel Zeit für die Zubereitung.

In der Erkältungszeit verbraucht der Körper jedoch wesentlich mehr Vitamine und sollte durch Zusatz an Vitaminen unterstützt werden. Ein Vitamin-Cocktail aus Multivitaminen einmal am Tag hilft dem Immunsystem, durch nasskaltes Wetter zu kommen.

 

Scharfes Essen ist gesund und macht glücklich

Scharfes Essen ist gesund und macht glücklich

Hot & Spicy-Trend erreicht Deutschland
Scharf gewürztes Essen liegt aktuell voll im Trend in Deutschlands Küchen. Immer mehr verwenden für die Zubereitung ihrer Mahlzeiten bewusst scharfe Gewürze wie Chilis oder Cayennepfeffer. Entgegen den üblichen Vorteilen sind scharf gewürzte Gerichte sehr gesund.

 

Wie gesund ist Cayennepfeffer?

Abnehmen mit Hypnose

Gewicht verlieren durch Hypnose ist eine Möglichkeit, die viele häufig übersehen.

Doch tatsächlich kann die Hypnose eine sehr machtvolle Alternative bzw. Ergänzung zu einem Diätplan sein. Effektives Abnehmen mit Hypnose bietet sich an, da man mittels Hypnose das Unterbewusstsein gewissermaßen "umprogrammieren" kann und dadurch das Hungergefühl beziehungsweise die Lust auf Essen zwischen den Mahlzeiten unterbinden kann.

Fieber und hohe Temperatur

 

Fieber ist ein häufiges Symptom bei einer Erkältung oder einem grippalen Infekt. Die Funktion des Fiebers ist, die Abwehrprozesse im Körper zu unterstützen. Durch das Aufheizen der Körpertemperatur werden die viralen Eindringlinge im Körper geschwächt bzw. abgetötet. Fieber nennt man eine Körpertemperatur von über 38° Celsius. Bis zu einer Temperatur von 38°C spricht man von erhöhter Temperatur. Die normale Körpertemperatur liegt zwischen 36,5 und 37°. Messen kann man die Temperatur unter der Zunge, den Achselhöhlen oder rektal.

 

Jetzt Abwehrkräfte stärken und Infekten vorbeugen - Erprobt ist Zink mit Vitamin C

Jetzt Abwehrkräfte stärken und Infekten vorbeugen - Erprobt ist Zink mit Vitamin C

Zum Winter hin liest man immer wieder die Empfehlungen zur neuen Grippesaison. Die Schweinegrippe scheint mittlerweile kein Thema mehr zu sein. Dafür steht die herkömmliche Virusgrippe wieder im Vordergrund. Eine Grippeimpfung wird Personen, die zu den Risikogruppen gehören, dringend empfohlen. Denn nur diese Impfung bietet gefährdeten Personen Schutz vor der Krankheit.

Warnung vor Klebefleisch im Supermarktregal

Zusammengeklebte Fleischstücke mögen der Gesundheit nicht schaden, dennoch wird der Verbraucher hinters Licht geführt
Schon wieder macht das Nahrungsmittel "Fleisch" negative Schlagzeilen: Nach Analog-Käse und imitiertem Schinken ist nun auch künstlich hergestellter Braten erhältlich, der zwar wie feines, gewachsenes Muskelfleisch aussehen, in Wahrheit aber zusammengeklebte Fleischreste sind. Für den Verbraucher ist das Klebefleisch von echtem Braten mit bloßem Auge nicht zu unterscheiden. Und da auch die Preise des falschen Bratens nicht deutlich geringer sind sowie häufig Kennzeichnung fehlt oder nur sehr versteckt angebracht ist, wird der Kunde beim Fleischkauf regelrecht entmündigt.

Gliederschmerzen als Symptom eines grippalen Infekts

Gliederschmerzen treten meist in Arm- oder Beingelenken auf, aber auch in den Muskeln. Gliederschmerzen sind häufig ein Symptom bei einer schweren Erkältung oder bei einem grippalen Infekt, wobei die Schmerzen oft nicht sehr stark sind.

Meist treten die Gliederschmerzen gemeinsam mit Fieber und Kopfschmerzen auf. Die Gelenkschmerzen sind zwar unangenehm, klingen aber meistens schon nach nur wenigen Tagen wieder ab und benötigen keine weitere Behandlung.

Ursachen der Gliederschmerzen
Gliederschmerzen, oder auch Extremitätenschmerzen, die nur kurze Zeit anhalten, treten meist durch grippalen Infekt, eine Erkältung oder eine Viruserkrankung wie FSME, die Frühsommer-Meningoenzephalitis, auf. 

Wer wenig schläft nimmt weniger Fett ab

Wer wenig schläft nimmt weniger Fett ab

Während einer Diät sollte man für ausreichend Schlaf sorgen. Eine Amerikanische Studie hat gezeigt, dass Menschen, die während einer Diät zu wenig schlafen, weniger Fett und mehr Muskelmasse verlieren.
Gemäss einer neuen Amerikanischen Studie, die in den 'Annals of Internal Medicine' veröffentlicht wurde, verlieren Personen, die während einer Diät eine reduzierte Schlafdauer haben, zwar gleichviel an Gewicht, doch das reduzierte Gewicht besteht mehr aus abgebauter Muskelmasse als bei denjenigen mit einer längeren Schlafphase. Zudem sind die Kurzschläfer wesentlich hungriger, was auf eine verstärkte Produktion des Hormons Ghrelin zurückzuführen ist, welches den Hunger triggert und den Energieverbrauch drosselt.

 

Erhöhter Cholesterinspiegel: Eine Gefahr für die Gesundheit

Cholesterin ist ein Molekül, aus welchem Vitamin D, Gallensäure und Steroidhormone gebildet werden. Cholesterin ist ein wichtiger Bestandteil der Zellwände. Es wird zum Teil vom Körper selbst hergestellt, zum Teil auch über die Nahrung aufgenommen.

Ursachen von hohem Cholesterin
Ein hoher Cholesterinspiegel wird durch äußere Faktoren wie ungesunde und fettreiche Ernährung, durch Übergewicht und Bewegungsmangel verursacht bzw. verstärkt. Die Veranlagung zu erhöhtem Cholesterinwert wird allerdings zum Teil vererbt. Ist der Cholesterinspiegel von Geburt an zu hoch ist dies nur auf Gene zurückzuführen. Bei Menschen mit einer Veranlagung zu hohem Cholesterinspiegel können die Cholesterinwerte aufgrund falscher und fettreicher Ernährung ansteigen.