Bleib locker und ohne Hektik

Mann unter Stress

Den meisten Stress, den wir empfinden, verursachen wir selbst. Wir setzen uns selbst unter Druck, indem wir unsere Ziele und Erwartungen zu hoch setzen und viel zuviel in einen einzigen Tag zu packen versuchen. 

Wenn du ständig unter Strom stehst und dir unrealistische Fristen setzt, oder zu weit voraus planst, schaffst du dir unnötig Stress und Spannung und wirst unweigerlich scheitern. Manchmal muss man zwischendurch bewusst tief durchatmen und sich bremsen.

Lerne, deine Aufgaben mit Ruhe anzugehen, ohne Druck und ohne zu hoch gegriffene Erwartungen. Bewältige jede Aufgabe schrittweise und versuche, dich an den einzelnen Schritten zu erfreuen. Konzentriere dich immer nur auf eine Sache, nicht auf zu viele auf einmal, damit du nicht emotional überwältigt wirst.

Leider wird man durch das tägliche Umfeld oft zu Eile und Hektik gezwungen; besonders Arbeitskollegen oder der Chef geben einem gern das Gefühl, dass alles sofort erledigt werden muss. Versuche, dich von ihrem Druck zu distanzieren und ihren Antrieb zur Eile zu ignorieren. Du wirst bessere Ergebnisse erzielen, wenn du ohne Stress deine Aufgaben eine nach der anderen erledigen kannst.

Wenn deine To-Do-Liste zu lang wird, setze Prioritäten. Dinge, die du aufschieben kannst, solltest du ruhig aufschieben, bis sie ihrerseits zur Priorität werden.

Erlaube dir mehr Zeit für jede Aufgabe, so wirst du sie schaffen und bekommst ein positives Ergebnis.