Pechsträhnen und schlechte Phasen, wie kommt man dadurch?

Traurige Frau

Das Leben ist leider so: unabhängig davon, wie gut man sich im Job vorbereitet oder wie wohl man sich in der Beziehung mit dem Partner fühlt, es gibt Phasen, in denen alles auseinander zu fallen scheint. Das Schicksal scheint sich gegen dich verschworen zu haben. Da ist es oft schwer, nicht einfach alles hinzuwerfen und aufzugeben. 

Wie geht man mit seinen Pechsträhnen und negativen Lebensstrecken am besten um?

Weiterlesen

Wie bekommt man ein dickeres Fell

deprimierter Mann

Kritik und schlechte Meinungen der Mitmenschen geht vielen Menschen sehr unter die Haut. Als Resultat fürchten sie negative Äußerungen derart, dass sie sich ihr Leben lang scheu verstecken und versuchen, nicht bemerkt zu werden. 

Die Angst vor Kritik äußert sich durch physische und körperliche Reaktionen. Es kann einem heiß und kalt den Rücken herunter laufen, nachts den Schlaf rauben und zu tagelangen depressiven Verstimmungen führen. Wer unter solch einer Angst leidet, ist nicht allein und tut gut daran, an sich zu arbeiten. Verschafft man sich ein “dickeres Fell”, lernt man, mit Negativem und auch mit Problemen besser fertigzuwerden. 

Weiterlesen

Wie gehe ich mit meiner schlechten Laune um?

Oft ist es eine Anhäufung vieler kleiner Umstände, die die Laune allmählich sinken lassen und plötzlich dafür sorgen, dass man nicht s Positives mehr sieht. Im Einzelnen betrachtet sind die Auslöser nichtig, doch wenn alles zuviel wird, läuft das Fass über. 

Weiterlesen

Wie überwindet man Faulheit?

Frau mit Kaffee

Manche Tage sind einfach nicht produktiv und man kann sich zu keiner sinnvollen Tätigkeit motivieren. Das wäre an sich vielleicht gar nicht so schlimm, doch Wichtiges bliebt unerledigt und hinterher bereut man seine eigene Faulheit. Das muss nicht so sein, gegen Faulheit kannst du etwas tun. Wie überwindet man seine Faulheit?

Weiterlesen

So kommst du morgens besser aus dem Bett

Junger Mann mit Kaffee und Laptop

Die meisten Menschen tun sich mit frühem Aufstehen schwer. Doch eigentlich sind es nur die ersten Minuten des Wachwerdens, die du überwinden musst. Wenn auch du ein Morgenmuffel bist, kannst du dich so nach dem Aufstehen in Schwing bringen.

Weiterlesen

Konzentration und Aufmerksamkeit bei ADHS kann man antrainieren

Arbeit am Computer

Menschen mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) haben es schwer, sich über längere Zeit auf eine Sache zu konzentrieren. In der akademischen Welt kann ADHS eine erhebliche Hinderung am Erfolg darstellen, deshalb sollten Schüler mit dem sogenannten Zappelphillipp-Syndrom lernen, an sich zu arbeiten, denn Konzentrationsfähigkeit lässt sich antrainieren.

Weiterlesen

Der beste Weg, sich dankbar zu fühlen

Zufriedene Frau

An das Gute im Leben gewöhnt man sich allzu leicht. In der heutigen Gesellschaft vergleicht man sich gern mit Menschen, die es scheinbar besser haben, und anstatt dankbar für sein gutes Schicksal zu sein, empfindet man Neid. 

Weiterlesen

Kann man die Neigung zu Verlegenheit überwinden?

Frau deckt Gesicht mit Händen ab

Verlegenheit, Peinlichkeit und Schämen sind eine emotionale Reaktion auf einen unbeabsichtigten Fehler. Jeder Mensch kennt die Erfahrung solcher Gefühle, bei einigen jedoch ist die Schwelle extrem niedrig. Warum neigen manche Menschen mehr zu Verlegenheit als andere und wozu ist Schämen eigentlich nützlich?

Weiterlesen

Wie geht man mit einer Abfuhr um?

Geschäftsmann

Abfuhren in Form von Zurückweisung, Absagen, Verweigerung oder Verwerfung sind leider Bestandteil des Alltags. Selbst die erfolgreichsten und selbstbewusstesten Menschen müssen mit einer Abfuhr fertigwerden lernen. Manche Personen kommen besser mit einer Abfuhr klar als andere, viele stösst eine negative Erfahrung ins Abseits und sie trauen sich keinen weiteren Versuch zu, aus Angst, einer neuerliche Niederlage zu erleben.

Weiterlesen

Überwinde deine Unsicherheit

Unsicherheit

Unsicherheit legt dir überall Steine in den Weg. Mangel an Selbstsicherheit beeinflusst jede Entscheidung und jeden Aspekt im Leben. Schlimmer noch, die Unsicherheit lenkt deine Aufmerksamkeit auf das Negative und verdoppelt sich dadurch mehr und mehr. Innere Unsicherheit und Mangel an Selbstvertrauen geben den Mitmenschen Macht über dich, doch die Antwort auf deine Probleme liegt in dir selbst, du musst nur wissen, wo du sie findest.

Weiterlesen

Was tun gegen schlechte Laune

Schlechte Laune

Wer mürrisch und schlecht gelaunt ist, zieht sich selbst immer tiefer in negative Gedanken. Schon Kleinigkeiten wirken in dieser Situation als Auslöser für depressive Verstimmung, Hass oder Selbsthass. Häufig schlechte Laune führt zu einer chronischen Negativität. Die negative Einstellung kann man langfristig nur dann ändern, wenn man lernt, sich aus dem Loch herauszuziehen.

Weiterlesen

Konzentrationsübungen

Konzentrationsübungen

Übung 1
Nimm ein Buch und zähle die Wörter in einem Absatz. Danach noch einmal zählen, um sicher zu sein, dass du sie richtig gezählt hast. Erst einen kleinen Absatz im Buch vornehmen, wenn es leichter fällt, kann man sich größere Textstellen suchen. Das Zählen macht man im Kopf und ohne den Wörtern mit dem Finger zu folgen.

Übung 2
Rückwärts im Kopf von 100 bis 1 zählen.

Übung 3
Rückwärts im Kopf von 100 bis 1 zählen, aber nur jede dritte Zahl (100, 97, 94 etc.)

Übung 4
Ein einfaches Wort wählen und fünf Minuten lang im Kopf wiederholen. Später kann man es auf zehn Minuten erhöhen, wenn man ununterbrochene Konzentration erreicht hat.

Übung 5
Irgendein Stück Obst in die Hand nehmen und die Frucht genau von allen Seiten studieren und die ganze Aufmerksamkeit darauf richten. Das Ziel ist, dich darauf zu konzentrieren, ohne die Gedanken schweifen zu lassen. Nur auf die Frucht konzentrieren und Form, Farbe, Geruch und Gefühl aufnehmen.

Übung 6
Wie in Übung 5, doch diesmal ohne die Frucht in der Hand zu halten, Du stellst dir eine Frucht vor und studierst sie im Kopf. Schließ die Augen und versuche, ein möglichst klaren Bild einer Frucht vor Augen zu haben, die du dir vorher angesehen hast. Sobald das Bild unklarer wird, fängst du noch einmal an.

Übung 7
Nimm einen Löffel oder ein sonstiges Objekt in die Hand und betrachte es genau von allen Seiten, ohne dabei an Wörter zu denken, die mit diesem Objekt verbinden sind. Betrachte nur die Form und Farbe des Gegenstandes ohne geistigen Vorbehalt.

Nach erfolgreichem Meistern der Übungen 1 bis 7, versuch diese:

Übung 8
Zeichen eine geometrische Figur auf ein Stück Papier , male sie bunt an und konzentriere dich ausschließlich auf diese Form. Nicht die Gedanken abschweifen lassen und dich nicht durch äußere Einflüsse ablenken lassen.

Übung 9
Wie in Übung 8, doch diesmal stellst du dir mit geschlossenen Augen eine geometrische Figur vor.

Übung 10
Wie in Übung 9, doch mit offenen Augen.

Wenn du alle oben genannten Übungen gut kannst, nimm dir diese Herausforderung vor:

Übung 11
Versuche, fünf Minuten lang völlig ohne Gedanken zu bleiben. Hast du die vorherigen Übungen gemeistert, dann hast du gelernt, deine Gedanken auf nur eine einzige Sache zu lenken, die ultimative Herausforderung ist, die Gedanken so zu kontrollieren, dass du sie völlig unterdrücken kannst.

Konzentrationsübungen für das Gedächtnistraining, wie übt man richtig

Was ist das Ziel von Konzentrationsübungen?