Schluss mit brüchigen Fingernägeln

Fingernägel

Probleme mit ständig abbrechenden Fingernägeln müssen nicht sein. So pflegst du deine Fingernägel kräftig, glänzend und widerstandsfähig.

Fingernägel brauchen Feuchtigkeit, sonst werden sie unweigerlich spröde. Um die Fingernägel mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, reibt man die Nagelhaut und die Haut um die Fingerspitzen jeden Abend vor dem Schlafengehen mit Vaseline ein, bzw. immer, wenn die Nägel sich rau und trocken anfühlen. Statt Vaseline lässt sich auch Rizinusöl oder Olivenöl gut für die Feuchtigkeitspflege von Fingernägeln verwenden.

Bei jeder anspruchsvollen Arbeit im Haushalt, zum Beispiel Putzen, Spülen oder Gärtnern, müssen die Fingernägel mit Gummihandschuhen geschützt werden. Reinigungsmittel und Schmutz trocknen die Fingernägel schneller aus. Am besten Gummihandschuhe mit Baumwollfütterung verwenden, damit die Fingerspitzen weniger schwitzen.

Nach dem Händewaschen oder Duschen sollte man die Fingerspitzen besonders gut abtrocknen.

Um Fingernägel so stark wie Pferdehufe zu machen, kann man täglich ein Biotinpräparat nehmen.

Gut für die Kräftigung der Fingernägel sind zinkhaltige Lebensmittel wie Milch und hartgekochte Eier. Weißliche Flecken auf den Fingernägeln können auf eine Zinkunterversorgung hinweisen.

Wichtig ist das richtige Schneiden und Feilen der Fingernägel. Immer dafür sorgen, dass keine scharfen Ecken abstehen, mit denen man hängenbleiben und den Fingernagel schädigen kann. Beim Feilen nur in eine Richtung arbeiten. Besser nicht an den Nägeln direkt nach dem Duschen oder baden feilen, denn weiche Nägel brechen leichter.

Eine gelegentliche Nagelmassage sorgt für gute Durchblutung des Nagelbetts und regt diese zum Wachstum an. Für die Massage jeweils mit der anderen Hand sanft auf die Fingernägel klopfen.

Nagellack sieht nicht nur schön aus, sondern dient auch zum Schutz der Finger- und Fußnägel. Wer keine Farben mag, kann ruhig die Nägel mit farblosem Nagellack schützen.

Extrem schlecht für Fingernägel sind acetonhaltige Nagellackentferner, denn sie wirken sehr austrocknend. Beim Kauf des Nagellackentferners darauf achten, dass es kein Aceton enthält.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.