Blumenkohl richtig kochen

Blumenkohl

Blumenkohl hat einen recht delikaten Geschmack und muss daher richtig gekocht werden, damit seine besten Vorzüge herauskommen. So kocht man leckeren, schmackhaften Blumenkohl.

 

Beim Kauf des Blumenkohls sollte man darauf achten, dass die Köpfe fest sind, eine gesunde, cremig weiße Farbe haben und keine schwärzlichen Flecken aufweisen. Bewahrt man den Blumenkohl einige Tage auf, so sollte er an einem kühlen Ort gelagert werden, damit er nicht welkt. Auch sollte Blumenkohl im offenen Topf mit wenig Wasser gekocht werden. Beim Kochen mit Deckel kann der strenge Kohlgeschmack zu deutlich hervortreten, der nicht jedem zusagt.

Die geschnittenen Blumenkohlköpfe werden in eiskaltes Salzwasser getaucht und anschließend herausgefiltert. Das kalte Salzwasser wird auf dem Herd erhitzt. Sobald das Wasser kocht, wird der Blumenkohl hineingegeben und bei schwacher Hitze geköchelt. Kocht man Blumenkohl zu lange oder bei zu starker Hitze, lösen sich die formschönen Köpfe auf und verlieren an Geschmack und Farbe. Nach etwa 5 bis 10 Minuten mit einer Gabel prüfen, wie weich der Blumenkohl ist. Die Gabel sollte leicht hineinzustecken sein, ohne dabei den Blumenkohl zu zerlegen. Die fertig gekochten Blumenkohlköpfe aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

1. Variante: Blumenkohl mit Tomatensauce
Für die Tomatensauce werden drei Esslöffel Butter geschmolzen. Mit einem Handrührer mixt man drei Esslöffel Mehl, Salz und Pfeffer hinein. Geschälte und gekochte Tomaten zerdrücken und in die Mehlschwitze rühren. Erhitzen und köcheln lassen, bis eine dicke Sauce entsteht. Die Tomatensauce wird über dien Blumenkohl gegossen und heiß serviert. Der farbliche Kontrast des weißen Blumenkohls mit der roten Tomatensauce sorgt für einen Augenschmaus.

2. Variante: Blumenkohl mit Cremesauce
Mehlschwitze wie bei Tomatensauce anrichten (3 Esslöffel Butter und 3 Esslöffel Mehl). 250ml Milch und etwa 200ml des Blumenkohlsuds hineinrühren. Aufkochen und köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Die fertige Sauce über den Blumenkohl gießen und servieren.

3. Variante Panierter Blumenkohl
Zwei rohe Eier verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gekochten Blumenkohlköpfe in dem rohen Ei wälzen. Anschließend mit Mehl oder Paniermehl bestäuben und in reichlich Olivenöl auf beiden Seiten braten, bis eine goldene Kruste entsteht.