Gebäck mit Katzenminze

Gebäck mit Katzenminze

Zutaten

200g Weizenmehl

50g Sojamehl

1 Teelöffel Katzenminze

1 Ei

ca. 100ml Milch

1 Esslöffel Sirup

2 Esslöffel Butter

 

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen.

Sirup, Ei, Butter und Milch hinzufügen und die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen.

20-30 Minuten backen, auskühlen und in einen gut verschließbaren Behälter füllen.

 

Mehr über Katzenminze.

Soßen binden ohne Klumpenbildung

Sossen mit Mehl binden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Soße zu verdicken. Wer sich mit Mehlschwitze schwertut und keinen fertigen Soßenbinder kaufen möchte, kann eine Soße mit einem einfachen Trick ohne Klumpen anrühren.

 

Die Soße wie gewohnt kochen. In einer Tasse einen Esslöffel Mehl mit einem Esslöffel kaltem Wasser gut verrühren. Das Mehl löst sich in kaltem Wasser schnell und wird zu einer glatten Paste. Diese Mehlpaste in die köchelnde Soße hineinrühren und einmal kurz aufkochen. Anschließend von der Kochstelle nehmen.

Wie macht man Margarita

Margarita Cocktail

Margarita-Drinks sind alkoholische Getränke, die es in vielen Variationen gibt. Besonders beliebt sind sie bei Cocktail-Partys oder Beisammensitzen an einem warmen Sommerabend. Margarita-Drinks sind sehr einfach zuzubereiten.

 

Zutaten für klassischen Margarita

 

Tequila

Orangen-Curaçao

Limonen

Ein

Salz

 

Zubereitung für einen Magrarita

 

Für den Salzrand den Rand des Margaritaglases mit einer frischen Limone einreiben und das Glas in das Salz dippen.

Das Glas zu Dreiviertel mit Eiswürfeln füllen.

Etwa 50ml Tequila in das Glas geben.

20ml Orange-Curaçao hinzufügen.

Frisch gepressten Limonensaft direkt in das Glas geben. Frisch gepresster Saft lässt den Margarita-Drink besser schmecken als Saftkonzentrat.

Das Getränk gut in einem Cocktailschwenker schütteln oder von einem Glas in ein anderes hin- und hergießen, bis es gut vermischt ist.

Das Glas mit einer Limonenscheibe garnieren.

Schokoladen-Mandel-Konfekt

Schokoladenkonfekt

Diese köstliche Schleckerei eignet sich als Nachtisch, zum Kaffe oder in kleinen Tütchen als Geschenkbeigabe. Man kann je nach Geschmack edelsüße, halbsüße, Milchschokolade oder weiße Schokolade verwenden. Mit kleinen goldfarbenen Flöckchen besprenkelt sehen sie besonders festlich aus.

 

Zutaten für Schokoladen- Mandel-Konfekt

 

375g Schokolade, in kleine Stückchen geschnitten oder geraspelt

250g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

Eine Prise Salz

 

Als Dekoration je nach Belieben Pistazienstücke, Kokosflocken oder goldfarbene Flocken

 

Zubereitung

 

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Dabei gelegentlich umrühren.

In die geschmolzene Schokolade die Hälfte der Nüsse und das Salz einrühren.

Die Schokoladenmasse gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit den restlichen Nüssen und der Dekoration bestreuen.

Etwa 30 Minuten lang kühlen lassen.

Die ausgekühlte Masse in gleichmäßige Vierecke schneiden und im Kühlschrank eingepackt aufbewahren.

Kalt servieren.

Einfacher Marmorkuchen

Marmorkuchen

Zutaten

 

300g Butter

300g Zucker

300g Mehl

1 Teelöffel Backpulver

5 Eier

100g Kakaopulver

1 Esslöffel Milch

 

Zubereitung

 

Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen und mit den Eiern und dem Zucker schaumig rühren.

Mehl und Backpulver miteinander vermischen und mit der Masse verrühren.

Die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel geben und Kakaopulver und Milch hineinrühren.

Den hellen Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Backform geben.

Den dunklen Teig auf den hellen Teig geben.

Bei 180 Grad etwa 60 Minuten lang backen.

Glasierter Schinken

Glasiertes Schinken

Raffiniertes Rezept für gekochten Schinken mit süßem Touch. Am besten eignen sich Himbeer-, Aprikosen- oder Blaubeermarmelade für die perfekte Glasur.

 

Zutaten

 

3-3 kg gekochten Schinken

Gewürznelken

100g Marmelade

100g brauner Zucker

Ingwer

Zimt

 

Zubereitung

Schinken in eine mit Alufolie ausgelegte Backform platzieren und mit Gewürznelken belegen.

Etwa 20 Minuten lang im auf 220 Grad vorgeheizten Backofen backen.

Marmelade, braunen Zucker, Ingwer und Zimt miteinander vermengen und etwa 2 Minuten erhitzen.

Die fertige Marmeladenglasur auf und um den Schinken verteilen und diesen noch einmal 15 Minuten lang backen.

Joghurt oder Quarkspeise mit ganz wenig Kalorien

Joghurt Nachspeise

Joghurt, Quark oder Hüttenkäse haben sehr viel Kalzium und Eiweiss, neben vielen anderen Nährstoffen. Doch allein schmecken sie auf Dauer etwas fade. Du kannst deine Johgurt-, Quark- oder Hüttenkäse-Mahlzeit super mit verschiedenen Geschmacksrichtungen aufpeppen, und das mit ganz wenig Extra-Kalorien:

Rühre einen Löffel Marmelade in den Joghurt, den Quark oder den Hüttenkäse und schon hast du eine leckere und sehr gesunde Speise, die nicht dick macht.

Deine Joghurt oder Quarkspeise kannst du als vollwertiges Frühstück essen, indem du einige Haferflocken oder Leinsamen hineinrührst, dann hast du genügend Kohlenhydrate und Ballaststoffe.

Auch als Dessert eignet sich diese leckere Eiweissbombe.

Leckeres Brie-Dessert

Brie in Blätterteig

Brie und Frucht passen besonders gut zusammen. Mit Brie-Käse und Marmelade kannst du ein einfaches und leckeres Dessert machen.

Schneide den Brie in Scheiben und lege auf jede Brie-Scheibe einen Esslöffel Marmelade auf, am besten Marmelade von roten Früchten.

Die Brie-Scheiben mit der Marmelade werden jetzt in fertigen, aufgetauten Blätterteig, den du tiefgefroren kaufen kannst, eingepackt.

Jetzt wird der mit Brie und Marmelade gefüllte Blätterteig nach Packungsanweisung gebacken.

Spanische Quittenspezialität

Spanische Quittenspezialtät

Diese süße Delikatesse aus Spanien wird üblicherweise mit Käsestückchen und Baguettebrot serviert (Burgos-Käse), eignet sich aber auch gut als Brotaufstrich.

Die Zubereitung der Quittenspezialität ist einfach und besteht aus natürlichen Zutaten.

 

Weiterlesen

Wie röstet man Kastanien zu Hause im Backofen

geröstete Esskastanien

Heisse Esskastanien kann man ganz leicht zu Hause im Backofen rösten. Für den vollen Genuss der heissen, winterlichen Kastanien brauchst du ausser den Esskastanien nur ein Küchenmesser, Backpapier und gegebenenfalls etwas Salz.

 

Weiterlesen

Gegrillte Früchte

Obstteller

Ob als Dessert im Winter oder als Leckerei im Sommer, Früchte schmecken super aromatisch gegrillt.

Besonders Äpfel, Birnen, Feigen, und Bananen eignen sich dazu. Aber auch anderes Obst mit festem Fruchtfleisch wie Mango und Aprikosen kann man für Grillspieße verwenden.

Man schneidet das Obst in Würfel oder Stücke und steckt sie auf Spieße. Würzen kann man die Früchte mit Vanille, Ingwer, Zimt oder Gewürznelken. Bananen kann man auch mit Schale auf den Grill legen; sie sind gar, wenn die Schale braun ist. Auch kann man die Obststücke in Alufolie packen und auf den Grillrost legen.

Das gegrillte Obst schmeckt köstlich heiß mit Vanilleeis serviert.

 

Überreife Früchte werden zu weich auf dem Grill, sie sind daher eher ungeeignet.

 

Tipp: Die Obststücke vor dem Grillen in Fruchtsaft einlegen.