Wie werden Holzmöbel wieder schön

Holzbett

Holzmöbel sammeln über Jahre hinweg viel Schmutz aus der Luft und durch Anfassen an. Durch die immer dicker werdende Schmutzschicht verliert jedes schöne Holzmöbelstück seinen Glanz und seine Eleganz. Um die natürliche Schönheit des Holzes zu restaurieren ist es wichtig, es richtig zu reinigen, denn durch das falsche Reinigungsmittel kann Holz schnell ruiniert werden. 

 

 

Vor der gründlichen Reinigung sollte das Holzmöbel erst einmal gut entstaubt werden. Den Staub entfernt man mit weichen, fusselfreien Lappen. Tiefere Ritzen kann man mit einem Staubsauger und einem Bürstenaufsatz staubfrei machen.

 

Ein gutes Reinigungsmittel ist eine Mischung aus Asche und Mayonnaise. Dazu beides im Verhältnis 1:1 gut zu einer Paste verrühren. Die Mayonnaise enthält Öle, die tief in die Holzporen eindringen. Die Asche wirkt als mildes Scheuermittel. 

Mit einem feuchten Tuch die Paste sanft in das Holz einarbeiten, dabei in Richtung der Holzfaserung reiben. Die Paste kann über Nacht einwirken. 

Am nächsten Tag mit einem sauberen, feuchten Tuch alle behandelten Oberflächen abreiben und anschließend abtrocknen. 

 

Bei hartnäckigeren Verfärbungen durch alte Flüssigkeiten wird der Vorgang noch einmal wiederholt. Vorher die Stelle mit einem Haartrockner warm machen. Beim Einreiben gelegentlich neu aufwärmen.