Wie können Magnetstreifen auf Karten entmagnetisiert werden?

Kreditkarten

Von Kreditkarten, EC-Karten und Hotelschlüsselkarten bis zu Mitgliedschaftskarten gibt es viele Karten, deren Schlüsseldaten auf einem Magnetstreifen gespeichert sind. Wird dieser Magnetstreifen beschädigt, kann der Computer die Karte nicht mehr erkennen und hat keinen Zugriff auf die Information. Wie werden Magnetstreifen beschädigt?

 

 

Der Magnetstreifen enthält unzählige mikroskopische, magnetisierte Eisenpartikel, die in einem bestimmten Muster angeordnet sind. Wenn der jeweilige Computer den Magnetstreifen scannt, übersetzt er das gelesene Muster und erhält die entsprechende Information. Wenn die Eisenpartikel auf dem Magnetstreifen entmagnetisiert werden, ist das Muster durchbrochen und der Computer kann es nicht mehr erkennen.

 

Beim Durchziehen einer Kreditkarte beispielsweise erkennt der Computer das Muster der Partikel, welches für jede Karte einzigartig ist, und sendet ein Signal zur Datenbank. Von dort wird die Information zu der entsprechenden Hausbank geschickt, die Zugriff auf die Kontodaten hat. 

Wird das Muster der Eisenpartikel verändert, also durch Beschädigung oder Entmagnetisieren, kann der Computer die Information nicht entziffern und die Karte ist nicht lesbar.

 

Magneten können das Muster der Eisenpartikel stören. Je stärker der Magnet ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass der Magnetstreifen entmagnetisiert wird. Selbst schwächere Magneten wie der magnetische Verschluss einer Handtasche oder eines Portemonnaies können die Magnetstreifen schädigen, wenn sie über einen längeren Zeitraum Kontakt damit haben. 

 

 

Sorgen braucht man sich nur bei starken Magneten zu machen, bei denen eine kurze Berührung Schaden verursachen kann. Im Normalfall ist es unwahrscheinlich, dass Verschlussmagneten für lang genug Kontakt mit dem Magnetstreifen haben, um diesen zu entmagnetisieren. Wichtig ist nur, dass man keine zwei Karten mit Magnetstreifen direkt Streifen auf Streifen im Portemonnaie aufbewahrt, denn dann könnte es nach einiger Zeit durchaus passieren, dass sich die beiden Magneten gegenseitig stören.

 

Wesentlich häufiger als eine Entmagnetisieren ist ein Kratzer die Ursache dafür, dass eine Karte nicht mehr lesbar ist. Beim Herausziehen und Hereinstecken der Karte oder beim Aufbewahren mit Schlüsseln kann es durchaus vorkommen, dass der Magnetstreifen das Muster der Eisenpartikel durchbricht und der Computer die Information nicht interpretieren kann.