Stimmt es, dass Fingernägel und Haare auch nach dem Tod wachsen?

Fingernägel

 

Es heißt, dass Finger- und Fußnägel und sogar Haare noch weiter wachsen, auch wenn ein Mensch tot ist. In Filmen sieht man gelegentlich eine exhumierte Leiche mit zentimeterlangen Fingernägel. Doch wenn der Körper tot und damit nicht mehr funktionstüchtig ist, wie kann es dann sein, dass die Nägel noch weiter wachsen?

 

 

Es macht natürlich keinen Sinn. Zellwachstum benötigt Glucose und Sauerstoff, beide gelangen nach dem Tod nicht mehr in den Organismus. Wenn der Körper tot ist, findet keine Zellteilung mehr statt und damit auch kein Zellwachstum. 

Das Gerücht der nach dem Tod weiterwachsenden Fingernägel kommt daher, dass die Haut an der Leiche austrocknet und sich von Fingernägeln und Haaren zurückzieht. Dadurch entsteht optisch der Eindruck, dass Haare und Nägel länger sind als zuvor.