Interessante Fakten über Zahlen

Fibonacci Zahlen

1. Die kleinsten zehn Primzahlen sind 2, 3, 5, 7, 11, 13, 17, 19, 23 und 29.

2. 2 und 5 sind die einzigen Primzahlen, die mit einer 2 oder einer 5 enden.

3. Die numerischen Ziffern, die wir heute benutzen stammen aus dem Hindu-Arabischen Zahlensystem und wurden vor über 10000 Jahren entwickelt.

4. Die Zahl Pi kann nicht als Bruchzahl ausgedrückt werden und ist somit eine irrationale Zahl. Die Ziffern nach dem Komma wiederholen sich nie und sind unendlich.

5. Die Zahl Pi mit 100 Nach-Kommastellen: 3.1415926535897932384626433832795028841971693993751058209749445923078164062862089986280348253421170679

6. Was kommt nach Millionen, Milliarden und Billiarden: Billionen, Billiarden, Trillionen, Trilliarden, Quadrillionen, Quadrilliarden, Quintillionen, Quintilliarden, Sextillionen, Sextilliarden, Septillionen, Septilliarden, Oktillionen, Oktilliarden…

7. Der Name der Suchmaschine Google kommt von dem Wort Googol, welches die Zahl Zehn hoch Hundert ist.

8. 12 + 3 - 4 + 5 + 67 + 8 + 9 = 100

9. 111111111 x 111111111 = 12345678987654321

10. Fibonacci-Zahlen wurden nach dem Italienischen Mathematiker Leonardo von Pisa (besser unter dem namen Fibonacci bekannt), der diese in Westeuropa einführte. Sie verlaufen wie folgt: 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987, 1597, 2584, 4181, 6765, 10946, 17711, 28657, 46368, 75025, 121393, 196418, 317811,… Die nächste Zahl besteht aus der Addition der zwei vorhergehenden Zahlen.