Wie sichert man sich finanziell für den Fall einer Trennung vom Ehepartner ab?

Ehepartner und Trennung

Jeder wünscht sich eine glückliche und ewig anhaltende Ehe. Leider lässt sich der Verlauf einer perfekten Ehe nicht garantieren. Jeder sollte sich in einer Ehe auf den noch so unwahrscheinlichen Fall einer Trennung vorbereiten, um finanziell abgesichert zu sein. So behält man die Kontrolle über seine eigenen Finanzen:

 

1. Sei vorbereitet. Der Partner kann sich im Laufe der Zeit verändern und plötzlich nicht mehr mit dir verheiratet sein wollen. Wenn sich der Partner von dir trennt, kann sich dein Leben sehr schnell verändern. Auch in einer glücklichen Ehe können Ereignisse eine Trennung verursachen. Scheidung kann jeden treffen, sei also für den Fall der Fälle vorbereitet.

 

2. Behalte einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben in der Ehe. Du solltest über Sparkonten, Investments und Rentenabsicherung Bescheid wissen. Du musst wissen, wieviel Geld notwendig ist, um den aktuellen Lebensstandard beizubehalten.

 

3. Bei den ersten Anzeichen einer möglichen Trennung solltest du dich finanziell beraten lassen, so dass du abgesichert bist, wenn es dazu kommen sollte.

 

4. Schütze deine Bonität. Du brauchst deine Bonität, damit du im Falle einer Trennung Kredit für eine neue Wohnung oder ein Auto bekommst.

 

5. Behalte dein eigenes Bankkonto. Du solltest über dein eigenes Geld verfügen können. So kannst du Geld beiseite legen, um im Notfall finanziell gesichert zu sein.

 

6. Rentenversicherung. Informiere dich, ob dir ein Teil der Rente deines Partners zusteht, vor allem, wenn die Rente von der Firma des Partners gezahlt wird.

 

7. Falls du während deiner Ehe nicht arbeitest, bereite dich darauf vor, dass du nach einer Trennung höchstwahrscheinlich wirst arbeiten müssen. Halte dich geistig fit, so dass du dir eine gute Arbeit suchen kannst.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.